FAQ

Was ist die Mobile Art Europe Messe?
Bei der Mobile Art Europe Messe haben Mobile Art Künstler und Fotokünstler die Möglichkeit Werke, die von einer unabhängigen Jury ausgewählt wurden, auszustellen und zu verkaufen. Hierzu sind die Künstler während der Messetage persönlich anwesend. 100% des Verkaufserlöses geht an die Künstler. Darüber hinaus werden Tutorials zur Nutzung von Softwareprodukten und Apps angeboten. Veranstaltet wird die Mobile Art Europe Messe von der Vernissage Mediengruppe (Heidelberg), seen.by (München) und dem dpunkt.verlag (Heidelberg).

Wann findet die Mobile Art Europe Messe statt?
Die Mobile Art Europe Messe im Museum für Kommunikation Berlin findet von Freitag, 11. bis Sonntag, 13. Oktober 2013 statt. Die Messe wird am Freitag Abend im Beisein von geladenen Gästen eröffnet und ist anschließend Samstag und Sonntag für die Öffentlichkeit zugänglich (jeweils von 10 bis 18 Uhr). An beiden Tagen finden Tutorials statt.

Wann findet der Aufbau / Abbau statt?
Der Aufbau findet am Donnerstag, den 10. Oktober 2013, zwischen 8.00 und 17.00 statt.
Der Abbau findet am Montag, den 14. Oktober 2013, zwischen 8.00 und 17.00 statt.

Wer nimmt teil?
Bei der Mobile Art Europe Messe stellen unter anderem Mobile Art Künstler aus dem Projekt mobile art europe und Fotokünstler aus dem Projekt vernissage-fotokunst aus. Sie sind im Rahmen des Kontingents ohne erneute Aufnahmeprüfung zur Teilnahme berechtigt. Andere Interessenten stellen einen entsprechenden Antrag bei der MAE-Jury.

Kostet der Besuch der Mobile Art Europe Messe Eintritt?
Ja, der Eintritt zur Mobile Art Europe Messe kostet regulär 4 € und ermäßigt 2 € (für Schüler, Auszubildende und Studenten).

Kann ich vor Ort Exponate erwerben?
Ja, Sie können die Werke vor Ort direkt von den Künstlern erstehen.

Dürfen Hunde mit in die Ausstellungsräume?
Nein, Haustiere dürfen nicht in die Räumlichkeiten des Schlosses mitgeführt werden.

Komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis zur Messe?
Sie kommen mit der U-Bahnlinie 2 oder der U-Bahnlinie 6 zur Haltestelle „Mohrenstraße“ oder „Stadtmitte“. Außerdem fahren die Buslinien M48, 200 und 265 in die Nähe des Museums.

Gibt es einen Informationsschalter?
Ja, im Foyer des Museums.